Lageplan Kontakt Sponsoren_Impressum Archiv Startseite
         
 

Schmelzende Formen
Fotografien von Dirk Frankrone „Shorty“

Shorty zeigt farbige Eislandschaften. „Dabei geht es um den Prozeß des Schmelzens von Eis und anderen durchsichtigen Objekten. Während des langwierigen Vorgangs des Auftauens werden die Veränderungen des Objektes beobachtet und fotographisch festgehalten“ („Die Glocke“ vom 6.5.2000). Hierbei entstehen immer wieder neue bizarre Formen, welche zum Teil sehr plastisch auf den Beschauer wirken. Ein wichtiges Begleitelement ist auch die Beleuchtung. Durch Sonderbeleuchtungen der Eisgebilde entstehen schrille und lebensfrohe Farben auf abstrakt wirkenden amorphischen Formen, die zu träumerischen Vorstellungen einladen. Durch Transparenz werden Wirklichkeiten geändert oder verdreht, so dass der Phantasie des Beschauers keine Grenzen gesetzt sind.
Dirk Frankrone ist ausgebildeter Koch und arbeitet seit 1992 künstlerisch. Der gebürtige Gütersloher lebt heute in Rheda-Wiedenbrück.

 
         
01
02
03
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
 
 
     
 

„Körperlichkeiten“ verbinden Musik & Tanz, Kunst & Gestaltung in der Bogenstraße

Musik & Tanz
Die Jugendkunstschule der Weberei und des Jugendtreffs Bauteil 5 bieten Auftritte der Hip Hop-Tanzformation „Saints“ und der Mädchen-Tanzgruppe „Secrets“. Außerdem werden die Besucherinnen und Besucher mit jungen Musikern bei einer „Jam Session“ spielen können.

Kunst & Gestaltung
Im offenen Atelier üben sich wöchentlich Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren unter der Leitung der Gütersloher Künstlerin Esther Burger. Seit Februar bereiten sieben von ihnen ihre Ausstellung „Körperlichkeiten“ vor. Eine Mitmachaktion um zwei Nana-Skulpturen nach Niki de Saint Phalle erwartete die Besucherinnen und Besuchern, die sich selbst auf den Figuren gestalterisch betätigen können.