Lageplan Kontakt Sponsoren_Impressum Archiv Startseite
         
 

Sieben Künstlerinnen und Künstler zeigen über drei Etagen der Mediothek ihren persönlichen Zugang zu „Bild des Menschen“.

Die großformatigen Akte und Porträts des Paderborner Malers Ralf Rduch stehen neben den aufmerksamen zeichnerischen Beobachtungen des Alltagsmenschen in den Arbeiten des Detmolder Künstlers Klaus Hector. Die Gütersloher Künstlerinnen Irmela Osthus-Spellmeier (Malerei) und Birgitta Andersson (Aquarell) zeigen auf unterschiedlichen Wegen menschliche Gesichter als Landschaften, in den Spuren des Blühens und Spuren der Vergänglichkeit zu finden sind.
Rosemarie Amelung hat ihr Atelier in Halle. Sie beschäftigt sich mit malerischen Nahansichten des menschlichen Körpers. In ihren Bildern verknüpfen sich plasitschen Formen zu abstrakt wirkenden Gebilden von großer Intimität.
 



Barbara Remmert zeigt in ihren fast ungegenständlichen malerischen Arbeiten auf Papier das innere Bild des Menschen. Die reduzierten Formen dieser „Porträts“ erscheinen als kraftvolle Chiffren in zurückgenommener Farbigkeit.
Frei im Raum stehend präsentieren sich die lebensgroß bemalten Terracottaplastiken von Isolde Frepoli. Die Künstlerin mit Atelier in Schlangen bei Paderborn formt die Anmut des Natürlichen in plastischen Porträts von betonter Schlichtheit und in der Harmonie von Form und zarter Farbigkeit.

Die Mediothek ist von 20.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Im Kunst-Cafes gibt es Getränke und Brezeln.

 
         
01
02
03
04
05
06
07
08
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26